Auf der Consumer Electronics Show Anfang Januar dieses Jahres in Las Vegas hatte der südkoreanische TV-Hersteller LG Electronics angekündigt, noch in diesem Jahr einen 65 Zoll großen Ultra High Definition 4K OLED TV auf den Markt zu bringen. Dank ein paar durchgesickerten Informationen wissen wir nun, wie teuer das Gerät sein wird. Demnach kostet der Fernseher 8.999 US-Dollar, wird aber dank der neuen Einheitspreis-Politik in den USA direkt für 6.999 US-Dollar an den Start gehen.

LG 65EC9700 wird erster OLED TV mit 4K-Auflösung

Es war nur eine Frage der Zeit bis irgendein Hersteller von TV-Geräten auch den ersten OLED TV mit UHD-Auflösung vorstellen würde. LG hat nun den Anfang gemacht und schickt den LG65EC9700 ins Rennen, der für 6.999 US-Dollar verkauft werden wird. Die Auflösung – für all diejenigen, die es noch nicht wissen – beträgt das Vierfache von 1080p HD, also 3.840 x 2.160 Pixel.

Bislang sind alle UHD-TVs auf dem Markt mit einem LED LCD-Panel ausgestattet. Dies deswegen, weil sie ein gutes und helleres Bild erzeugen können. Allerdings haben LED LCDs einen limitierten Blickwinkel, sodass man außerhalb des Hauptsichtfeldes den Kontrast schwinden sieht – hell wird dunkler und dunkel wird heller. OLEDs sind dagegen ähnlich wie Plasmas und die älteren CRT TVs, was es ihnen ermöglicht, einen weiteren Blickwinkeln zu erzeugen, ohne dabei an Kontrast zu verlieren.

Der LG 65EC9700 wird Ende September auf den Markt kommen. Er besitzt ein gekrümmtes Display (Curved), LGs Smart TV, Tru-Ultra HD, Passives 3D (inkl. Brillen), integriertes WiFi, einen LAN-Anschluss, 4 HDMI-Ausgänge, 3 USB-Slots, HDMI 2.0, HDCP 2.2 sowie Miracast- und MHL-Konnektivität, LGs Magic Remote mit Motion Control und einen 40-Watt-4-Kanal-Lautsprecher. Einen Deutschland-Start kennen wir noch nicht.

[HDGuru]