Kann man flexibler reagieren? Samsung hat mit 8K im vergangenen Jahr einen TV Trend gesetzt und bietet ab sofort allen Besitzern eines QLED aus der Q900-Serie ein Upgrade auf HDMI 2.1 durch den kostenlosen Austausch der One Connect Box an.

„Damit sind Kunden für die 8K Zukunft sicher aufgestellt und können die Vorteile von HDMI 2.1 schon jetzt voll ausschöpfen“, jubiliert der Hersteller aus Korea. Um den Austausch der One Connect Box zu veranlassen, müssen sich die Käufer eines Q900 QLED lediglich an den Samsung Service wenden.

Die nötige Schnittstelle

Davon profitieren laut Pressemitteilung besonders Early Adopter (Aua), die bei allen technischen Neuheiten schon früh dabei sein wollen und deswegen bereits im letzten Jahr in einen 8K Fernseher von Samsung investiert haben. Was das „Aua“ in Klammern soll?

„Als Early-Adopter werden Nutzer bezeichnet, die als Erste innovative Produkte nutzen und so Trends setzen“. Freaks eben! Pioniere! Mit HDMI 2.1 wird nun beim Q900 die nötige Schnittstelle für das Empfangen von 8K Inhalten nachgerüstet.

Ultra-HDTV wieder mal auf Zack!

Der Standard ermöglicht durch höhere Übertragungsraten unter anderem, Inhalte in nativem 8K von einem externen Zuspielgerät am Fernseher anzuschauen. Zusätzlich verspricht die Technik aufgrund der hohen Bandbreite eine höhere Audioqualität.

Gibt´s da auch was von Ultra-HDTV? Ei freilich! Erst vor kurzem haben wir unser nigelnagelneues HDMI-2.1-Kabel auf den Markt gebracht, das jene Datenmengen zu transferieren in der Lage ist, die der (noch) neue Standard braucht! Ist das nicht großartig? Wir finden „schon“ und sind nicht wenig stolz darauf, von Anfang an in der neuen Ersten Liga mitspielen zu können.