Party-Lautsprecher scheinen sich großer Beliebtheit und steigender Nachfrage zu erfreuen. Wie sonst wäre es möglich, dass ein Welt-Konzern wie Sony die Dinger derzeit am laufenden Band „raushaut“? Und gleichzeitig verkündet, dass die Suche nach den perfekten Geräten dieser Spezies jetzt – oder besser gesagt im April – ein Ende hat.

Die Marketing-Abteilung jubelt: „Die neuen kabellosen Feier-Spezialisten SRS-XB41 (230 Euro), SRS-XB31 (170 Euro) und SRS-XB21 (120 Euro) lassen sich überall mit hinnehmen, verfügen über eine lange Akku-Laufzeit und bereichern jede Party mit einer Portion Extra-Bass sowie dem neuen Live Sound-Modus“.

Markige Sprüche

Mit „dreidimensionalem Sound“ seien die Geräte in der Lage, alle Zuhörer geradewegs in die erste Reihe eines Live Konzerts zu katapultieren. Mehr noch: „Direkt vor die Bühne. Direkt vor die Sänger oder die Band“. Sprüche, die man so oder so ähnlich eher vom billigen Jakob auf dem Jahrmarkt kennt.

Angebliches Geheimrezept sei der neue „Digital Signal Processor“ (DSP) und die in leichtem Winkel zueinander angebrachten Lautsprecher, die echten „Live Sound“ auch im Partykeller garantierten. Werde der Modus aktiviert, verteile sich der Klang in jeden Winkel des Raums. Teufelswerk!

Deep Bass und Punch Bass für mehr Bass

Zusätzlich könnten die Boxen auf Wunsch „Deep Bass“ oder „Punch Bass“ betonen. Das passe perfekt zu – Trommelwirbel – basslastiger Musik! Des weiteren seien Sonys Partylöwen nach IP67 Norm wasserfest und staubgeschützt und in fünf „angesagten“ Farben, nämlich schwarz, weiß, rot, blau, gelb erhältlich. Echt prickelnd!

Bei Aktivierung des neuen „Party Booster“ Features ließen sie sich sogar als Musikinstrument nutzen. Darüber hinaus sollen sie in der Lage sein, Berührungen und Bewegungen aus fünf verschiedenen Richtungen zu registrieren und darauf mit Sound- und Lichteffekten zu parieren. Putzig!

Es tönt, lärmt und blitzt

Der XB41 sei mit seinem erstklassigen Sound und zahlreichen Lichteffekten der unumstrittene Champion. Sony: „Lichtlinien in verschiedenen Farben und Blitzeffekte rund um die Lautsprecher hauchen jeder Party Festival-Atmosphäre ein“.

Der XB31 verfüge über eine mehrfarbige Lichtlinie und Blitzlicht, der XB21 glänze immerhin noch mit einer farbigen Lichtlinie. Bei allen Lautsprechern passten sich die Licht-Effekte automatisch an die Musik an. Fast endlos ließen sich die neuen Lautsprecher miteinander verbinden.

Vom Partykeller zur Fabrikhalle

Nochmal Sony: „Bis zu hundert spielen auf Wunsch denselben Sound – und zwar gleichzeitig. So lässt sich alles von Partykeller bis Fabrikhalle mit Extra-Bass beschallen“. Dann der absolute Hammer: „Die kompakten Alleskönner lassen sich dank intelligentem Design problemlos von A nach B mitnehmen“.

Gegenargument von mir: Selbst unkompakte Nichtskönner mit hirnlosem Design kann man von A nach B schleppen! Sogar dann, wenn sie nicht – wie der XB41 und der XB31 – ohne Stromzufuhr bis zu 24 Stunden Lärm verursachen. Der XB21 hinkt mit bis zu zwölf Stunden Partyspaß hinterher.