Branchenintern kommt das fast einer Heiligsprechung gleich: die Stiftung Warentest hat offiziell bestätigt, dass TechniSat Fernseher in puncto Weiterempfehlung ganz vorne liegen. Nachzulesen ist die Lobeshymne, die auf einer aktuellen Umfrage basiert, in der Ausgabe September 2019 der Zeitschrift „test“.

12.350 Leser sollten sich frei von der Leber weg zur Frage „Würden Sie ihren aktuellen Fernseher weiterempfehlen?“ äußern. TechniSat sicherte sich trotz seiner Außenseiterposition im Vergleich zu den Branchen-Riesen den ersten Platz.

Gütesiegel „Made in Germany“

„Made in Germany“ ist und bleibt ein Gütesiegel. Seit 1998 produziert TechniSat in den ehemaligen RFT-Werken in Staßfurt, in denen schon vor über 70 Jahren innovative Rundfunktechnik entstand, innovative Smart-TVs.

Als letzter inhabergeführter deutscher TV-Hersteller beweist das Unternehmen, dass Qualität mit außergewöhnlichem Funktionsumfang, einfacher Bedienung und vielfältigen Mehrwerten konkurrenzfähig bleibt. echniSat arbeitet eigenen Angaben zufolge mit fast 6000 Handelspartnern zusammen. Diese Kombination aus Innovation, Qualität und Service trage zur hohen Zufriedenheit der Kundschaft bei.

Neues Modell Technivista

Die Nachfrage nach großen Bildschirmdiagonalen wächst. TechniSat „reagiert“ mit dem Slim-Design-Modell TECHNIVISTA, das noch dieses Jahr als 65- bzw. 75 Zöller angeboten werden soll. Der TV sei „genial einfach“ zu bedienen, lasse sich perfekt in das Heimnetzwerk integrieren und biete smarte ISIO Internetfunktionen.

Das Gerät lässt sich zudem per CONNECT-App steuern und zeichnet Sendungen auf USB-Datenträgern oder im Netzwerk auf. Zudem verfügt der TECHNIVISTA 75 über ein LCD-Panel mit Quantum Dot Color Technologie.