Mit dem neuen TX-8250 Netzwerk-Stereo-Receiver und dem TX-8220 Stereo-Receiver will Onkyo Liebhaber von Musik-, Film und Gaming gleichermaßen anlocken. Die beiden Neuzugänge ermöglichen nach Herstellerangaben den unkomplizierten Zugriff auf eine stattliche Anzahl Wiedergabequellen und setzen hinsichtlich der Wahl passender Lautsprecher fast keine Grenzen.

Moderate Preise von 579 beziehungsweise 279 Euro stellen des Weiteren eine Versuchung dar und schon im Oktober sollen die Objekte der Begierde in den verführerischen Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen.

Jede Menge Anschlüsse

Schluss mit dem Gesäusel! Der Onkyo TX-8250 Netzwerk-Stereo-Receiver kombiniert Onkyos Wide Range Amplification Technologie (WRAT) mit universellem Netzwerk-Streaming und Multiroom-Wiedergabe mittels 5 GHz/2.4 GHz WLAN, Unterstützung für Hi-Res Audio Formate, digitalen Eingängen für TV, Blu-ray und Compact Discs, USB Audio und einem MM Phono-Anschluss.

Zudem runden sechs vergoldete Line-Eingänge, ein Pre-/Line-Ausgang für Zone 2 und Bluetooth die Verbindungsmöglichkeiten ab. Die Netzwerk- und Multiroom-Fähigkeiten des TX-8250 basieren unter anderem auf der integrierten Chromecast-Technologie, sowie auf FireConnect™ und DTS Play-Fi®.

Streaming und Tuner

An Musikstreaming-Services werden Spotify®, TIDAL, Deezer und TuneIn unterstützt, die Steuerung der Wiedergabe in den verschiedenen Räumen erfolgt über die Onkyo Controller App für iOS und Android™-basierte Geräte. Wer gerne iTunes oder kompatible Apps nutzt, kann über AirPlay von iOS-basierten Geräten, PC und MAC streamen.

Weitere Inhalte stehen über den FM/RDS Radio-Tuner und den mitgelieferten USB DAB-Adapter bereit – bis zu 40 Sender können hier gespeichert und betitelt werden, wobei vier davon unmittelbar über Tasten auf der Gerätevorderseite zugänglich sind. Hier genügt eine einfache Berührung, um den Receiver anzuschalten und voreingestellte Sender abzuspielen.

Ein kräftiges Verstärker-Herz

Der TX-8250 leistet zwei Mal 135 Watt, die über eine analoge Hochstrom-Verstärkung mit geringer Impedanz, diskrete Ausgangstransistoren, einen Schaltkreis ohne Phasenverschiebung sowie massive EI-Transformatoren mit maßgeschneiderten Kondensatoren bereitgestellt werden.

AKM liefert einen qualitativ hochwertigen D/A-Wandler, der die Wiedergabe von 192 kHz/24-bit Hi-Res Audioformaten via LAN und USB unterstützt, ebenso die Wiedergabe von DSD 2.8/5.6 MHz Dateien.

Die Stärken des kleineren Bruders

Wer auf Netzwerkfähigkeit verzichten kann, aber dennoch Wert auf Klangqualität und Konnektivität legt, findet im „kleineren Bruder“ TX-8220 die ideale Lösung: Mit zwei Mal 100 Watt geballter Breitband Stereoleistung, zwei digitalen Eingängen, fünf Line-Eingängen und einem Subwoofer Pre-Out kann er sich hören und sehen lassen.

Der Receiver integriert kabelloses Audiostreaming über Bluetooth und unterstützt die Auto Connect Funktion für vorkonfigurierte Geräte. Dank MM Phono Equalizer ermöglicht der TX-8220 zudem die analoge Verstärkung von Plattenspielern. Auch ein integrierter FM/RDS- und DAB+ Tuner tragen zu abwechslungsreicher Unterhaltung bei. Radio, Musik oder auch die Sportübertragung im TV können mithilfe der Anbindung weiterer Lautsprecher anderen Räumen wiedergegeben werden.

TX-8220 Stereo-Receiver:

  • 100 Watt pro Kanal / 6 Ohm
  • Bluetooth-Streaming
  • DAB+ und FM/RDS Radio mit 40 Senderspeichern
  • MM-Phono, 1 optischer/1 koaxialer und 4 analoge Audioeingänge Analoger Ausgang und Subwoofer Pre-Out
  • TX-8250 Netzwerk-Stereo-Receiver:
  • 135 Watt pro Kanal / 6 Ohm
  • Integrierte Chromecast-Technologie, FireConnect, DTS-Play-Fi
  • Unterstützung für Google Assistant
  • Spotify/TIDAL/TuneIn/Deezer via Onkyo Controller App
  • Hi-Res Audio via USB und Netzwerk (FLAC und WAV is 192 kHz/24-Bit, DSD Direct 2.8 MHz und 5.6 MHz)
  • Bluetooth, AirPlay, USB, DAB/DAB+, FM/RDS, AM
  • 4 Digitale Eingänge (2x optisch, 2 koaxial, 192 kHz/24-Bit)
  • MM Phono, 6 analoge Eingänge und 1 Ausgang, Subwoofer Pre-Out
  • Dual WiFi 5 GHz/2.4 GHz, LAN, IR Ein-/Ausgang, RI