Sie kennen den Gag: „Was ist ein Vakuum“? Auf der Stirn Ihres Gegenübers bilden sich Falten: „Kenn ich – nix sagen. Ich hab´s im Kopf, aber ich komm nicht drauf“. Genauso geht es einem oft mit Musikstücken. Man ist sich sicher, Titel und Interpret nennen zu können, Konkreteres fällt einem allerdings nicht ums Verr… ein!

Offenbar nicht nur ein deutsches, sondern auch ein koreanisches Phänomen. Deshalb wissen Samsung Smart-TVs der Generation 2017 ab sofort bescheid und erteilen höflich gründlich Auskunft. Die Musikapp Shazam ist ab sofort verfügbar – sie wird mit einem kostenlosen Software-Update installiert.

Knopf drücken oder Frage stellen

Auf Knopfdruck oder per Spracheingabe hilft sie Rätselnden, die Gefahr laufen, sich den Kopf zu zerbrechen, auf die Sprünge. Lange suchen müssen die  Wissbegierigen auch nicht, um den neuen Service aufzurufen: das neue Helferlein findet sich im Samsung Smart Hub unter „Music“.

Mit nur drei Klicks auf der Premium Smart Remote können Zuschauer den Songtitel, den Interpreten, den Text und das zugehörige Album abfragen, während der jeweilige Inhalt weiterläuft. Alternativ lässt sich die Spracherkennung nutzen. Man fragt die Premium Smart Remote einfach „Welches Lied ist das?“ – schon sprudelt Shazam los wird man informiert.

Streamen und speichern möglich

„Wir entwickeln die Fähigkeiten unserer Smart TVs kontinuierlich weiter und passen sie den Konsumentenbedürfnissen an. Fernsehen und Musik sind popkulturell eng verbunden und häufig werden Lieder durch eine Serie oder einen Werbespot zum Hit. Jetzt können Nutzer endlich ganz leicht herausfinden, wie ihr neues Lieblingslied heißt“, sagt Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH.

Einmal identifiziert, können Musikfans das jeweilige Lied direkt streamen und in Playlisten speichern. Dafür stehen im Samsung Smart Hub die Apps verschiedener Streaming-Dienste wie Spotify oder Deezer zur Verfügung.

Lob und Neugier

„Wir freuen uns, Shazam in ein neues Medium zu integrieren, das von so vielen Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird und können uns keinen passenderen Partner als Samsung dafür vorstellen“, sagt Fabio Santini, Chief Product Officer Shazam. „Smart TVs sind eine natürliche Weiterentwicklung für das Shazam-Erlebnis. Wir können es kaum erwarten, dass die neue Funktion endlich ausprobiert werden kann.“